WE AID vergibt DSEE Förderungen an Ukraine-Projekte

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) fördert mit dem Programm „EHRENAMT HILFT GEMEINSAM – ankommen, mitmachen, Gesellschaft gestalten“ bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt im Zusammenhang mit der Aufnahme und Integration der aus der Ukraine Geflüchteten. WE AID leitet Fördermittel in Höhe von rund 150 Tsd. Euro an gemeinnützige Organisationen weiter.

Das Förderprogramm ist ein wichtiges Element im Rahmen der erforderlichen humanitären
Hilfen seit Beginn des völkerrechtswidrigen russischen Angriffskriegs auf die Ukraine am 24.
Februar 2022. In kürzester Zeit haben sich engagierte Bürgerinnen und Bürger, Zivilgesellschaft sowie Verwaltungen und Wirtschaft gemeinsam für geflüchtete Menschen, die binnen  kürzester Zeit aus der Ukraine nach Deutschland kamen, eingesetzt und schnelle Hilfe beim Ankommen und in akuten Notlagen organisiert. Dabei kommen innovative soziale und häufig digitale Lösungen zum Einsatz. Dieses Engagement gilt es nicht nur anzuerkennen, sondern auch zu stärken. Dies ist der Auftrag der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt. Mit diesem Förderprogramm will sie dazu beitragen, dass wertvollen Ressourcen des bürgerschaftlichen Engagements und Ehrenamtes in Krisenzeiten und neue oder erneuerte Strukturen gestärkt werden. Die große Leistung des Ehrenamtes gilt es anzuerkennen und seinem Bedarf Rechnung zu tragen.

© 2022 WE AID